Lifestyle

Normaler Tag im Büro

Bei Ihnen im Büro herrscht ein striktes Kleidungsdiktat? Individualisieren Sie Ihren Look mit ausgefallenen Accessoires wie großen Schmuckstücken, einem besonderen Tuch oder schicken Schuhen. Eine Kleiderordnung gibt’s nicht, modisch arbeiten Sie aber gleich dreimal so schnell? Büro-Basics, die Sie untereinander kombinieren können, sind ein guter Start. Fabelhafte Accessoires und Lippen in Knallrot machen auch diesen Look perfekt.

Meeting mit dem Boss

So ein Mist, da haben Sie heute mal die alten Treter angezogen und das olle T-Shirt übergeworfen, weil Sie eh schon zu spät dran waren, und plötzlich will die Chefin mit Ihnen übers neue Projekt sprechen? Jetzt macht es sich bezahlt, stets ein paar schlichte, schwarze Pumps und einen klassischen Kurzblazer in der Hinterhand, dem Büroschrank oder dem Fahrradkorb zu haben. Mit ihnen wird selbst das legerste Outfit im Handumdrehen zum perfekten Business-Look.

Cocktails

Obacht, der Dresscode "Cocktail" ist nicht zu verwechseln mit dem Look, den Sie für Feierabend-Drinks mit den Freundinnen wählen würden. Während für letztere Jeans zu Stilettos, rockigem Print-Shirt, Statement-Ring und Lederjacke voll in Ordnung sind, meint die offizielle Version tatsächlich ein abendlich-schickes Outfit mit kurzem Kleid. Damit aus dem Abend kein Bloody Mary wird, liegt die Würze tatsächlich in der Kürze: Bodenlange Kleider sind tabu!

Sport + Freizeit

Modedesigner Alexander Wang sagte kürzlich in einem Interview sinngemäß, Stil habe, wer sich auch in seiner Freizeit modisch kleide. Dem habe ich fast nichts hinzuzufügen. Außer: Lieber Herr Wang, ich würde mich sehr freuen, wenn Sie bald einmal bei mir zu Stempelkannenkaffee, Schokokuchen und einer Debatte über Ihre aktuelle Kollektion für Balenciaga vorbeischauen würden. Was haben Sie sich nur bei diesen ungewöhnlichen Pullis gedacht? Genial!

Urlaub + Reise

Dass Sie pro Tag mindestens ein frisches Höschen einpacken sollten, muss ich Ihnen an dieser Stelle nicht erzählen. Doch wie viele Schuhe, Blusen, Hosen, Röcke und Kleider müssen mit? Wie viel Gepäck ist zu viel, wie viel zu wenig? Setzen Sie auf Kleidungsstücke, die sich gut kombinieren lassen. Das kleine Schwarze, die Statement-Kette und die schicken Pumps müssen immer mit – es sei denn, Sie fahren zum Felsklettern ins Elbsandsteingebirge.

Red Carpet

Der Besuch in der Oper, die Einladung zur Gala, der Abschlussball Ihrer Tochter: Die Wahl der passenden Abendgarderobe hat abseits des Blitzlichtgewitters auch Schattenseiten. Das perfekte Abendkleid sollte nicht nur Ihrer Figur schmeicheln, sondern auch zu Ihrem Typ passen. Verkleidet sollten Sie nämlich auf gar keinen Fall aussehen! Teuer muss das Traumkleid nicht sein, auch Vintage-Shops haben oft eine große Auswahl an tollen Klassikern.

First Date

Ich sag's gern, wie es ist: Beim ersten Date können Sie mit nur einem Kleidungsstück alles falsch machen. Wichtig ist, dass Sie sich wohl fühlen. Verkleiden geht gar nicht – schließlich wollen Sie doch als Sie selbst Eindruck machen und sich nicht ständig fragen, welche fremde Frau Sie da drüben ständig im Spiegel anschaut. Ach, und falls Sie leicht ins Schwitzen kommen sollten: Entscheiden Sie sich für ein Top, auf dem Schweißflecken unsichtbar bleiben.

Essen mit seiner Familie

Sammeln Sie schon im Voraus so viele Informationen wie möglich: Treffen Sie sich bei seinen Eltern zu Hause? Wie sind die beiden eingerichtet? Was gibt es zu essen? Gehen Sie in den Lieblingsimbiss oder das Nobel-Restaurant? Wie verdient Papa sein Geld? Und ist Mama leidenschaftliche Puppensammlerin oder Triathletin? Übertreiben Sie's nicht und kleiden Sie sich dem Anlass angemessen. Aber bleiben Sie dabei immer unbedingt Sie selbst!

Hochzeit

Selbstverständlich ist die Wahl des Hochzeitskleides, des wohl einzigen Kleides, das Sie mit größter Wahrscheinlichkeit nur ein einziges Mal in Ihrem Leben tragen werden, eine der wichtigsten Entscheidungen Ihres ganzen Modelebens. Lassen Sie sich Zeit! Wälzen Sie Zeitschriften, durchforsten Sie das Internet, lassen Sie sich beraten. Überstürzen Sie nichts. Ihren Zukünftigen kennen Sie ja (hoffentlich!) auch nicht erst seit gestern.